Bruni Leonardo

Bruni Leonardo
Leonardo Bruni (Arezzo 1370- Florenz 1444) ein Humanist und ein disciple von Salutati folgte seinem Meister mit dem BĂŒro der dellarepublik Cancelliere von Florenz. Seine Ideale, immer gegrĂŒndet in der Kultur, erscheinen in der Arbeit "Historiae Florentini Populi", die erste reale Geschichte von Florenz vom Ursprung zur tatsĂ€chlichen grĂ¶ĂŸten Stadt in Toskana.

Eine wichtige Arbeit von Leonardo Bruni war das "Commentarius Rerum Suo Tempore Gestarum", das die italienischen FĂ€lle von 1378 bis 1440 bezieht, remaking sie in der Unterseite des florentinischen office.He des Kanzlers transalated Arbeiten von Platone und Aristotele und mit zwei mustergĂŒltigen Biographien beschrieb die Beschaffenheiten von Dante und von Petrarca. Schließlich in seiner Arbeit "Laudato florentinisches Urbis" preist er den Mythus von Florenz ein Modell vorschlagend, das einen idealen Stadt-Zustand forseed.

Im Foto können Sie das Grab von Leonardo Bruni, eine Arbeit sehen von Rossellini in der Kirche von Santa Croce.

Kommentar

Keine Kommentare eingefügt

To leave a comment please register (fill out the form below) or login